Auf Einladung der Musikkapelle Ladis stellte das Schülerorchester der Hauptschule Serfaus-Fiss-Ladis unter Kapellmeister Hubert Marth im KVZ sein Können unter Beweis.

Besonders bemerkenswert ist, dass von den 104 Schülern der Hauptschule 40 beim Schulorchester engagiert sind. Kapellmeister Hubert Marth hat es auch heuer wieder geschafft, die Zuhörer mit seiner Stückauswahl drei Mal zu begeistern. Zu hören waren u. a. „Te deum“ von Marco-Antoine Charpentier, „Pomp and Circumstance“, ein Klassiker, „Oh When The Saints“, israelische Volkslieder und eine Piratengeschichte für ein großes Orchester. Ohrwürmer von Les Humphries und den Beach Boys rundeten die gelungenen Veranstaltungen ab, die bewiesen, dass Schule und das Engagement der Beteiligten viel bewirkt. „Ein Musikinstrument zu erlernen ist eine hohe Kunst, die viel Ausdauer, Geduld und Fleiß erfordert und den gesamten Menschen formt und bildet. Diese Kompetenzen kann kein PISA-Test bewerten“, erklärte Moderator Gernot Pedrazzoli.

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).