Bereits seit einigen Jahren ist der Suppentag am Aschermittwoch in Ladis fixer Bestandteil der Fastenzeit. Organisiert wurde er wie gewohnt von der Frauenrunde Ladis, die die Suppen gegen freiwillige Spenden austeilte.

Heuer wollte die katholische Frauenbewegung im Rahmen der Aktion „Familienfasttag 2015“ auf die Missstände der Frauen in Nicaragua aufmerksam machen. Dort haben Frauen kaum Chancen auf Schulbildung oder Arbeit und sind oft Opfer häuslicher Gewalt. Die gesammelten Spenden sollen helfen, die Bedingungen in dieser Region zu verbessern.

Wir danken allen „Suppenessern“ und ganz besonders unseren Hotel- und Gastbetrieben – Fam. Kirschner, Hotel Panorama / Fam. Schmid, Hotel Alpen-Herz / Fam. Geiger, Hotel Sonnleit’n – für das kostenlose Bereitstellen der köstlichen Suppen sowie der Bäckerei Köhle aus Ried für die Brotspende.

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).