Der diesjährige Ministrantenausflug führte uns samt unseren Begleitern ins Außerfern zur Burgenwelt Ehrenberg bei Reutte. Dort durften wir eine spannende Führung durch die Geschichte der Burgen und Ritter erleben.

Anschließend gab es eine Stärkung im angrenzenden „Salzstadl“. Von dort aus ging es etwa 20 Minuten zu Fuß bergauf bis zur Burgruine Ehrenberg, von wo aus wir ein fantastisches Panorama
genießen konnten. Etwas unterhalb befindet sich der Zugang zur Hängebrücke „Highline 179“, benannt nach der Fernpassbundesstraße. Die „Highline 179“ ist seit November 2014 in Betrieb und gilt mit einer Spannweite von 406 m und einer Höhe von 114 m als die längste Fußgänger-Hängebrücke, die im Tibet-Style erbaut wurde. Spannend war vor allem, wer sich von den rund 50 Minis aus Serfaus, Fiss und Ladis tatsächlich traut, die Brücke nicht nur zu betreten, sondern auch hin und retour zu überqueren. Fast alle haben sich ohne Zögern auf die Brücke gewagt und waren entsprechend begeistert von diesem tollen Ausblick! Vielen Dank an unseren Pfarrer Mag. Willi Pfurtscheller und an alle Begleiterinnen und Begleiter für diesen tollen Ausflug!

FOTOS:

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).