Der zugefrorene Weiher in Ladis mit der Burg Laudegg im Hintergrund bot bei der heutigen Abendveranstaltung eine wahrlich bezaubernde Kulisse. Eine tolle Feuershow und ein atemberaubender Eiskunstlauf begeisterten im Rahmen von „Magic Ladis: Fire & Ice“ hunderte Zuschauer.

Trotz frostiger Temperaturen ließen sich die sehr zahlreichen Besucher diese tolle Show auf dem Lader Burgweiher nicht entgehen. Geboten wurde spektakulärer Eiskunstlauf, der vom Tiroler Eislaufverband unter dem Titel „Iceland“ vorgeführt wurde. Bgm. Florian Klotz führte als Moderator durch die Veranstaltung und begrüßte unter den Gästen auch den Präsidenten des Tiroler Eislaufverbandes, Dr. Georg Ganner, und Headcoach Claudia Hodek mit ihrem Team. Das Element Feuer setzte die Gruppe „Feuerzeug“ aus München in ihrer Show perfekt in Szene.

Das Schaulaufen wurde vom Synchronteam Innsbruck mit einem mystischen Lichtertanz aus dem Film Avatar eröffnet. Mit kunstvollen Ausführungen und toller Akrobatik wie Sprüngen und Pirouetten beeindruckten auch die Soloeistänzer. Darunter Viktoria Lippmann aus Berlin mit ihrem Programm zur Musik von Mr. Green, Remington Burghart präsentierte sein Showprogramm aus den USA und Kira Gutzat eine rythmisch-temperamentvolle Einlage. Mit ihrem Kürtanz zu Romeo und Julia bezauberten die Tiroler Juniorenlandesmeister und österreichischen Vize-Juniorenmeister im Eistanzen, die Geschwister Corinna und Patrik Huber. Beeindruckend auch die fünffache Tiroler Meisterin Anita Kapferer mit „Experience“. Der Österreichische Staatsmeister 2019, Maurizio Zandron, stellte sein Können mit technisch sehr anspruchsvollen Elementen in seinem Showprogramm „Caruso“ unter Beweis. Alle Eiskunstläufer, Profis und Nachwuchsläufer, waren zu bewundern. Und das nicht nur für die wirklich tolle Leistung. Während die Zuschauer dick eingepackt waren, zeigten die Eisläufer in luftigen Kostümen ihre Kunst.

FOTOS:

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).