Kürzlich sind einige Chormitglieder darauf zu reden gekommen, dass es mancherorts im Tiroler Unterland in der Faschingszeit einen sogenannten Tee-Ball gibt. Der Kirchenchor Ladis hat den Anlass genützt und ganz kurzfristig heute einen „Schalala“-Ball daraus gemacht.

Jeder musste sein „Schalala“ (seine Tasse) mitbringen und es wurden verschiedene Teekreationen und Gebäck serviert. Besonders gefreut hat es die Gruppe, dass sich auch Bürgermeister Florian mit seiner Frau Angelika die Zeit genommen hat, um vorbei zu schauen. Es war ein gemütlicher Abend bei dem viel gesungen und gelacht wurde. Herzlichen Dank der Gemeinde Ladis, dass die Stube im Rechelerhaus dafür genutzt werden durfte.

FOTOS:

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).