Auch heuer wurde in Ladis wieder zum traditionellen Suppentag am Aschermittwoch geladen. Mit den Einnahmen dieser Aktion wird ein Projekt in Tansania gefördert, der Dank gilt den beteiligten Hotel- und Gastbetrieben aus Ladis und allen Besuchern, die mitgemacht und etwas gespendet haben.

Die Frauenrunde Ladis führte den wohltätigen Zweck im Namen der katholischen Frauenbewegung im Rechelerhaus durch. Die Katholische Frauenbewegung feiert 2019 ihr 60-jähriges Bestehen, dieses Jahr steht die „Aktion Familienfasttag“ unter dem Motto „Gemeinsam für eine Zukunft aus eigener Kraft“. Gegen eine freiwillige Spende konnte man aus drei verschiedenen fleischlosen Suppen auswählen und direkt vor Ort essen oder mitnehmen. „Mit den Spenden wird eine Initiative im Norden Tansanias unterstützt, wo Frauen Energiesparöfen aus lokalen Materialien herstellen und diese mit ökologischen Briketts befeuern können“, erklärte Natalie Heiseler. Viele Laderinnen und Lader und auch ein paar Urlaubsgäste ließen sich die Suppen schmecken. Die Suppen stammten von den Betrieben Hotel Panorama, Hotel Sonnleiten und Hotel Alpenherz.

FOTO:

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).