Home » Kulturverein » Ausstellungseröffnung von Hermann Mussak
Ausstellungseröffnung von Hermann Mussak in Ladis

Ausstellungseröffnung von Hermann Mussak

Bgm. Florian Klotz eröffnete die Ausstellung von Hermann Mussak im KVZ Rechelerhaus und begrüßte unter den Besuchern zahlreiche Künstler aus der Region. Musikalisch untermalt wurde die Vernissage von Toni Wille am Klavier.

Hermann Mussak, geb. 1959, lebt und arbeitet in St. Anton. Das Hobby der Malerei übt er schon seit 35 Jahren mit großer Leidenschaft aus. Initialzündung war ein Malkasten, den er von seiner Frau geschenkt bekam, wie Peppi Spiss, Präsident der „Arlberger Kulturtage“, in seiner Laudatio ausführte. Mussak ist Vizepräsident der Arlberger Kulturtage und Sprecher der heimischen Künstler. In dieser Tätigkeit hatte er bei den Malwochen, die seit 1992 in St. Anton stattfinden, Kontakt mit den unterschiedlichsten Künstlern. Von jedem konnte er etwas mitnehmen und „das herauspicken, das für ihn am besten passte“, ist Mussak dankbar für viele interessante Begegnungen bei den Malwochen.

VIDEO LANDECK.TV:

War es am Anfang das Kopieren alter Meister, bildete er sich dann autodidaktisch weiter und begann Landschaften, Stillleben und Porträts zu malen. Er verwendet hauptsächlich Öl-, Acryl- und Pastellfarben und arbeitet mit Pinsel, Rollen und Spachtel. Seine Arbeiten zeigte Mussak bereits bei mehreren Gruppenausstellungen und auch bei Einzelausstellungen in Schloss Sigmundsried in Ried, im Burgenland, in München und Südtirol. Die Betätigung als Hobbymaler sieht Spiss als eine überaus sinnvolle Beschäftigung, „und was dabei Tolles herauskommt, wird bei dieser Ausstellung von Mussak sichtbar“, die noch bis 21. April in der Galerie im Rechelerhaus zu besichtigen ist.

Kommentieren:

Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind markiert *

*