Home » Gemeinde » 85. Geburtstag von Ehrenurkundenträger Hermann Jenewein
85. Geburtstag von Hermann Jenewein

85. Geburtstag von Ehrenurkundenträger Hermann Jenewein

Anlässlich des 85. Geburtstages von unserem Ehrenurkundenträger Hermann Jenewein fanden heute Abend die Feierlichkeiten im Beisein der Musikkapelle, der Schützenkompanie und der Freiwilligen Feuerwehr Ladis statt.

Hermann wurde im Jahr 1933 geboren, welches durch die „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten in Deutschland geprägt war. Praktisch zeitgleich begann in Österreich ebenfalls ein politischer Wandel und es kam immer wieder zu Demonstrationen und politischen Unruhen, was später zum Ausbruch des 2. Weltkrieges führte. Hermann erblickte somit in einer sehr schwierigen Zeit das Licht der Welt.

Besonders erwähnenswert ist, dass er als drittältester von vier Geschwistern in unserem geschichtsträchtigen „Rechelerhaus“ aufgewachsen ist. Seine Mutter war die Schwester von Josef Recheler und sein Vater ein gelernter Schuster aus Übersachsen. Hermann musste seine Ausbildung leider früh abbrechen, da sein Vater im Jahr 1948 bereits mit 60 Jahren verstarb. Hermann war zu dieser Zeit 15 Jahre alt und musste zusammen mit seinen Schwestern durch Gelegenheitsarbeiten die Familie sprichwörtlich „über Wasser halten“. Hermann hatte die Klauenpflege erlernt und konnte somit ein wenig dazuverdienen. Im Jahr 1967, als Hermann 34 Jahre alt war, verstarb seine Mutter. Zwei Jahre später – im Jahre 1969 – heiratete Hermann seine Frieda. Gemeinsam bekamen sie 3 Kinder und sind heute stolze Großeltern von 6 Enkelkindern.

Viele Jahre war Hermann auch als Alpmeister tätig und was viele nicht wissen, er hatte auch zwei Wintersaisonen beim damaligen Oblader Schilift gearbeitet. Danach war er Hilfsarbeiter bei der Firma Eiterer und wechselte dann zu der Firma Radlbeck, wo er bis zur Rente beschäftigt war. Heute ist er im Freundeskreis sowie in der Familie als „Chef“ in der Holzhütte bekannt.

Am 24.07.2005 wurde Hermann die Ehrenurkunde für langdienende Vereinsmitglieder übergeben.

FOTOS:

Kommentieren:

Your email address will not be published. Erforderliche Felder sind markiert *

*