Anlässlich des Jubiläumsjahres „Ladis 2020“ stattete die gesamte Tiroler Landesregierung der Gemeinde Ladis heute einen medienunwirksamen Besuch ab, um sich in der kleinen Gruppe die aktuelle Ausstellung „800 Jahre Ladis“ im Kultur- und Veranstaltungszentrum Rechelerhaus anzusehen.

Bürgermeister Florian Klotz und Bürgermeister-Stellvertreter Ing. Thomas Krismer begrüßten unseren Landeshauptmann, seine Stellvertreter und Landesräte im Saal Laudegg und informierten über aktuelle und geplante Projekte der Gemeinde. Günther Platter, Josef Geisler, Ingrid Felipe, Gabriele Fischer, Beate Palfrader, Bernhard Tilg, Johannes Tratter und Patrizia Zoller-Frischauf bedankten sich für den netten Empfang und berichteten ihrerseits aus dem Programm der Tiroler Landesregierung und den kürzlich beschlossenen Hilfspaketen zur Abminderung der durch die Coronavirus-Pandemie entstandenen Schäden für die Tiroler Gemeinden.

Im Anschluss erzählte Notburga Kirschner vor versammelter Gruppe die Geschichte der staatlich anerkannten Heilwasserquelle Tiroler Sauerbrunn und Kulturvereinsobmann Armin Klien führte die Besucher durch die Galerie. Die Politiker zeigten sich von den gemalten Bildern, den alten und neuen Fotos sowie den Videoaufzeichnungen begeistert und gratulierten den Gemeindeverantwortlichen und dem Kulturverein zur Umsetzung der gelungenen Jubiläumsausstellung.

FOTO:

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).