Liebe Laderinnen und Lader, liebe Gemeindebürger!

Zur aktuellen Situation im Zusammenhang mit COVID-19 (Coronavirus) haben wir hier die wichtigsten Informationen für euch zusammengestellt:

AKTUELLER STAND

Das Land Tirol und der Bund haben zum Schutz der Bevölkerung zur Eindämmung der Ausbreitung des COVID-19 (Coronavirus) massive Maßnahmen und damit verbundene „Verkehrsbeschränkungen“ verordnet. Das Land Tiro¬l hat dazu bereits am Sonntag eine strikte Verordnung erlassen. Diese Maßnahmen gelten vorerst bis 22. März. Die ent-
sprechende Verordnung ist über die digitale Amtstafel unter www.ladis.tirol.gv.at abrufbar.

Mittlerweile wurde für ganz Österreich eine „Ausgangsbeschränkung“ ausgesprochen, in Tirol gilt de facto eine „Ausgangssperre“.

Seit Sonntag für vorerst eine Woche darf in Tirol das Haus nur in Notsituationen verlassen werden.

In ganz Österreich werden Hotels, Restaurants, Bars und Sportstätten, Spielplätze und Schulen, etc. gesperrt.

DIE BESCHRÄNKUNGEN BEDEUTEN KONKRET:
❗Ohne einen triftigen Grund darf niemand seine Wohnung (Haus oder Grundstück) verlassen❗

AUSNAHMEN:

  • Beruflich notwendige Gründe, medizinische Versorgung, Versorgung der Grundbedürfnissen, Rückkehr zum eigenen Wohnort und wenn es berechtigte Gründe zum Verlassen des Landes gibt.
  • Es ist aber erlaubt, einkaufen zu gehen, Besorgungen bei der Apotheke zu machen, Geld vom Geldautomaten abzuheben und Tiere zu versorgen.
  • Der Weg zum Arbeitsplatz und zurück nach Hause ist erlaubt. Die Menschen sind jedoch angehalten, nach Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten.
  • Besuche bei Älteren und Minderjährigen, körperlich geschwächten Personen und Behinderten sind erlaubt.
  • Weiters darf man Besorgungen und Erledigungen für jene Menschen machen, die die Wohnung nicht verlassen können oder aufgrund ihres hohen Alters nicht mehr
    verlassen sollen.

Die Beschränkungen im öffentlichen Raum werden ab Montag von der Polizei kontrol-liert.

BLEIBT ZUHAUSE!

Grundsätzlich ist zuhause zu bleiben. An und für sich sind Spaziergänge in den Aus-nahmen nicht miteingenommen, da jeder soziale Kontakt bestmöglich vermieden werden soll – im Sinne der Bekämpfung der Ausbreitung des Virus. Laut medialen Berich-ten und Aussagen von Bundeskanzler Kurz sei es aber in Ordnung, sich die Beine zu vertreten oder zu joggen, solange man keinen Kontakt zu anderen Menschen hat.

Als euer Bürgermeister bitte ich euch aufrichtig und mit allem Nachdruck, euch an die getroffenen Maßnahmen strikt zu halten! Schränken wir unser soziales Leben bewusst ein, üben wir uns in Zurückhaltung, damit wir uns gegenseitig schützen.

Es wird wieder die Zeit kommen, in der wir alles nachholen können. Wir müssen nun stärker zusammenwachsen als je zuvor – wenn aktuell auch jeder bei sich zu Hause, für sich und die Seinen. Letztlich aber doch für das große Ganze, für die Gemeinschaft, für die Generationen, für die Gemeinde.

Versorgung mit Lebensmitteln sichergestellt (Angebot für Risikogruppen)

Nach den neuen Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Ausbreitung des COVID-19 (Coronavirus) wird von Seiten des Handelsverbandes versichert, dass die Versor-gung mit Lebensmitteln in Österreich nach wie vor ausreichend gewährleistet ist.

Vorrats- bzw. Hamsterkäufe sind absolut nicht notwendig.

Die Öffnungszeiten bei MPreis, Spar, Hofer, Billa & Co bleiben aufrecht wie bisher.

Angebote von einheimischen Landwirten:

Die angebotenen Produkte werden kostenlos nach Hause zugestellt (geliefert)!

  • Der GASSLBAUER
    Tel. Nr.: 0676/842927540 E-Mail: gasslbauer@ladisnet.at
    Auszug aus den angebotenen Produkten: Milch, Joghurt, Fruchtjoghurt, Honig, Maril-lenmarmelade, Käse, Bergkäse, Eier, Hauswürste, Speck, Schnaps, Likör.
  • Fam. NETZER (Belezzahof)
    Tel. Nr.: 0664/3921894 E-Mail: office@belezzahof.at
    Auszug aus den angebotenen Produkten: Joghurt, Joghurt-Aufstrich, Speck, Holundersirup.

Angebot der Bäckerei Köhle:

Es wird angeboten, dass ab Montag, 16.03.2020 folgende Produkte auch für den privaten Bedarf kostenlos geliefert werden: Brot, Gebäck, Kuchen oder andere Konditoreiprodukte, Milch, Butter, Eier, Kaffeebohnen.

Bestellungen müssen am Vortrag bis spätestens 18:00 Uhr per E-Mail getätigt werden: info@baeckereikoehle.at
An Sonn- und Feiertagen wird bis auf weiteres nicht mehr geliefert.

Kontaktdaten: Bäckerei Köhle (Reini Köhle), Tel. 05472/6289 oder 0699/12179079

Neues Angebot – speziell für alle Risikogruppen (u. a. ältere Personen, Menschen mit Vorerkrankungen, etc.):

Die Firma „Der Grissemann“ in Zams bietet nun auch folgenden Service für das Son-nenplateau an: Im Online-Shop von DER GRISSEMANN können Sie Lebensmittel online
kaufen (bestellen) und bequem zu sich nach Hause liefern lassen (Gratis Lieferung ab € 100.- Bestellwert).

Link und Informationen: https://www.dergrissemann.at/ihre-erste-bestellung

So können z. B. im Bedarfsfall Familienmitglieder, Bekannte oder Freunde Bestellun-gen für die angeführten Risikogruppen erledigen.

Für Rückfragen bzw. zur Unterstützung bei Bestellungen stehen die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.

Müllentsorgung | Recyclinghof

Entsorgung von Haus- und Biomüll (Firma Prantauer):

Die Müllentsorgung wird planmäßig laut Abfallkalender durchgeführt, um die ent-sprechende Ent- und Versorgung in den Gemeinden gewährleisten zu können.

Recyclinghof Ried-Ladis:

Der Recyclinghof bleibt während der Ausgangssperre als „Maßnahme der Versorgung der Grundbedürfnisse“ zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet.

Es wird ausdrücklich gebeten, nur das „Notwendigste“ anzuliefern, damit Menschenan-sammlungen möglichst vermieden werden können. Zu diesem Zweck kann es vor-kommen, dass der Zutritt mengenmäßig beschränkt wird. Bitte auch zum persönlichen Schutz auf den nötigen Abstand und die Verhaltensregeln im Recycling (laut Aushang) achten.

Pfarre Ladis

In der Pfarrkirche Ladis finden bis auf weiteres keine Gottesdienste statt. Die bezahl-ten Hl. Messen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Auch die Caritas-Haussammlung wird vorerst ausgesetzt.

Medikamentenversorgung

Es besteht im Bedarfsfall die Möglichkeit, die Medikamente telefonisch über die Gemeindeverwaltung (Tel. 05472/6612) zu bestellen. Bei der Bestellung sind folgende Angaben notwendig: Name, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer.
Die Abholung der Medikamente in den Ordinationen wird von den Gemeindemitarbei-tern erledigt und die Medikamente dann direkt nach Hause geliefert.

Die Medikamentenbestellung kann natürlich auch beim jeweiligen Hausarzt online durchgeführt werden. Wenn die Abholung über die Gemeinde Ladis erfolgen soll, dies bitte bei der Bestellung dazu schreiben und die Gemeindeverwaltung informieren.

Verteilung der Gemeindeinformationen

Durch die oben beschriebenen Maßnahmen und Verordnungen stellen wir unsere Ge-meindeinformationen bis auf weiteres digital zur Verfügung, mit Ausnahme der Amts-tafel und im Eingangsbereich beim MiniM.

Bitte informiert im Sinne der Nachbarschaftshilfe auch jene Personen, die keinen
Zugang zu diesen Medien bzw. Orten haben.

Parteienverkehr im Gemeindeamt

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) ist es wichtig, dass die Gemeindeämter auch weiterhin entsprechend funktionieren. Die Gemeindeverwaltung muss jedoch auch auf ein Minimum reduziert werden.

Laut Vorgaben sind die Amtsgebäude für den Parteienverkehr zu schließen. Einlass darf nur jenen persönlich anfragenden Personen gewährt werden, die ein dringendes und nur persönlich zu klärendes Anliegen haben.

Wir sind natürlich weiterhin für eure Anliegen erreichbar – die Bürgerinnen und Bürger sind generell aufgerufen, nicht wirklich dringende Gänge ins Gemeindeamt auf später zu verschieben oder Ihre Anliegen, Anfragen usw. telefonisch oder digital einzubringen.

Informationen für betroffene Arbeitnehmer

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die Fragen zu ihrer Situation als Angestellte o-der Arbeiter haben, können die Internetseiten und regulären Hotlines der Arbeiter-kammer und des Österreichischen Gewerkschaftsbundes nutzen.

Alle wichtigen Infos für Arbeitnehmer auf einen Blick:
https://jobundcorona.at/
https://www.arbeiterkammer.at/beratung/arbeitundrecht/coronavirus/index.html
Telefon: 0800/22 55 22 -1414 (arbeitsrecht@ak-tirol.com)
ÖGB: Hotline Mo-Fr ab 9:00 Uhr: 0800 22 12 00 80

COVID-19 Informationen und Verhalten

Bei Fragen zum COVID-19 (Coronavirus) stehen die Homepage des Sozialministeri-ums (https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus.html) und eine eigens eingerichtete Infohotline zur Verfügung.

Wichtige Telefonnummern:
• Für Menschen mit Symptomen und Reise in Krisenregion und/oder
Kontakt mit bestätigtem Corona-Fall: 1450
• Online-Schnelltest vor Anruf: https://corona.leitstelle.tirol/
• Bei allgemeinen Fragen zum Coronavirus: 0800 555 621
• 24-Stunden-Hotline vom Land Tirol: Tel. 0800 80 80 30
• 24-Stunden-Hotline der AGES: Tel. 0800 555 621
• Hotline der Wirtschaftskammer für Unternehmer: Tel. 0590 905-1111
• Hotline der Arbeiterkammer zu arbeitsrechtlichen Fragen:
Tel. 0800/22 55 22 – 1414
• Hotline zu reiserechtlichen Fragen:
Tel. 0800 201 211 (Montag bis Sonntag, von 9 bis 15 Uhr)

Wir appellieren im Sinne eines guten Miteinanders die Maßnahmen weiterhin umzusetzen, damit wir möglichst alle gesund bleiben. Bitte handelt vernünftig und übernehmt Verantwortung für eure Familien und Mitmenschen!

Für eventuelle Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Euer Bürgermeister, Florian Klotz