Nach kurzen Umbauarbeiten konnte mit einem „Tag der offenen Tür“ das neue Jugendzentrum von Ladis in den ehemaligen Kindergartenräumlichkeiten im Gemeindehaus eröffnet werden.

Der Gemeinderat hatte sich in seiner Sitzung am 18. Februar 2015 dafür ausgesprochen, die Räumlichkeiten des alten Kindergartens im Gemeindehaus künftig bis auf unbestimmte Zeit den Jugendlichen und Kindern von Ladis als regelmäßigen Treffpunkt zur Verfügung zu stellen. Die Errichtung und Betreuung des Jugendzentrums ist ein gemeinsames Projekt der Gemeinde Ladis und der Jungbauernschaft Ladis, welches auf Wunsch vieler Eltern und Schüler entstanden ist und unsere Jugend verbinden soll. Die Gemeinde hat der Jungbauernschaft für die Umgestaltung und Einrichtung ein Budget zur Verfügung gestellt – unter anderem wurden mit diesem Geld neben Möbeln auch verschiedene Spielkonsolen mit einigen Spielen (FIFA, SingStar, etc.), ein Beamer, diverse Brett- und Kartenspiele sowie eine Darts-Scheibe und ein Tischfußballtisch angeschafft, um genügend Unterhaltungsmöglichkeiten für Mädchen und Jungs gleichermaßen anzubieten. Der neue Gemeinschaftsraum soll ein Ort der Freundschaft und Kommunikation sein, bei dem sich Kinder ab dem Mittelschulalter regelmäßig treffen können, um Freunde zu treffen, sich zu unterhalten, zu chillen und gemeinsam Spaß zu haben.

Bgm. Toni Netzer und Jungbauernschaftsobmann Simon Juen zeigten sich erfreut, gleich am Eröffnungstag so viele Interessierte unseres Dorfes begrüßen zu dürfen. Es war jeder eingeladen vorbeizuschauen (auch die Eltern!) und einen Blick in die neuen Räumlichkeiten mit sämtlichen Angeboten zu werfen. Simon Juen bedankte sich öffentlich beim Gemeinderat für die Möglichkeit und insbesondere bei den Organisatoren der Landjugend mit Daniel Netzer, Lukas Heiseler, Fabian Wolf und Benjamin Gärtner für ihren Einsatz in den vergangenen Wochen.

Das Jugendzentrum ist ab sofort (unter Aufsicht) bis zum Ende der Sommerferien jeden Samstag von 17.00 bis 21.00 Uhr geöffnet.

FOTOS:

There are no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).